Meditationen zum Thema „Verbundenheit“

Im Rahmen einer Weiterbildungsreihe der Ananda Meditationsausbildungsschule

Vertiefungsseminar mit Doris Günter

Meditationen über die Verbundenheit können helfen, wenn wir Enge spüren, uns alleine oder kleinmütig fühlen. Oft erleben wir die Welt als etwas Getrenntes: Ich bin hier und da sind die anderen. Unser Wunsch nach Zugehörigkeit und Geborgenheit ist jedoch sehr stark in uns verankert.

Wenn wir uns hinsetzen und z.B. über eine Tasse Tee meditieren, so können wir ergründen, was es alles dazu braucht, wie viele Menschen dabei mitgewirkt haben, dass ich nun in meinem gemütlichen Sessel in Mitteleuropa diesen Tee geniessen kann: Die Menschen aus dem Herkunftsland, die Teepflanze, die Transportlinie, die Verkaufsstelle, das Wasser, die Tasse, der Honig… Ich erkenne auf diese Weise, wie tief ich mit allem verbunden bin.

Gefühle von Verbundenheit, Dankbarkeit und Wertschätzung nähren mich. Das Ich-Bewusstsein als Individuum verschmilzt mit dem Wir-Bewusstsein, welches wir in Wahrheit auch sind.

Datum

Samstag, 16. Oktober 2021 von 09.30 h bis 13.00 h

Ort

Hier im Ananda Yogaraum

Infos

Anmeldung und weitere Informationen: Irene Elmer | Leitung Ananda Meditationsausbildungsschule
Telefon 078 917 45 04 | E-Mail

Ananda Yogaschule
Rennweg 6
5430 Wettingen
info@ananda-team.ch

© 2020 | Ananda Yogaschule

Impressum
Datenschutz